Sommerende

Sommerende

Zwetschkenknödel mit Topfenteig

50 dag Topfen

2 Eier

15 dag Dinkelvollkorngrieß

20 dag Brösel

1 Priese Salz

10-12 Zwetschken - je nach Größe 

Brösel, Zucker, Zimt, Butter

Für den Teig:

Die Zutaten für den Teig in eine Schüssel geben und mit der Hand vermengen, danach den Teig ca. 10 Minuten rasten lassen. Falls die Masse dann noch zu nass ist, noch Brösel hinzufügen, sodass ein weicher, aber in sich fester Teig entsteht. Der Teig soll nicht an den Händen kleben bleiben. Etwas Teig nehmen, in der Handfläche flach drücken, eine Zwetschke in die Mitte legen, mit dem Teig umschließen und Knödel drehen. 

Die Knödel in siedendem leicht gesalzenem Wasser 10 Minuten ziehen lassen.

In der Zwischenzeit die Brösel rösten: Butter in einer Pfanne zergehen lassen, die Brösel dazu geben und vorsichtig - das brennt leider schnell an!- rösten. Dann 2 EL Zucker und etwas Zimt dazu unterrühren. Die Knödel anschließend in den gerösteten Brösel wälzen und damit bestreuen. 

Topfen ist besonders reich an Kalzium, ein wertvoller Eiweißlieferant - vor allem auch an essentiellen Aminosäuren! Im Topfen sind auch die Vitamine A  - gut für die Augen - und E, der Radikalfänger, enthalten.

Gutes Gelingen und viel Genuss!